Direkt hier kaufen 

Einzelfuttermittel

Hydrothermisch gewalzter Hafer als hochverdauliche Energiequelle für Tiere mit erhöhtem Leistungsanspruch oder geschwächte Tiere

Hafer verfügt über hohe Gehalte an verdauungsfördernden Schleimstoffen (ß-Glucane), einen vergleichsweise hohen Fettgehalt und relativ hohe Mengen an ungesättigten Fettsäuren, wie der essentiellen Linolsäure. Das Haferprotein zeichnet sich gegenüber anderen Getreidearten durch eine besonders hohe Menge an Lysin aus, das ein wichtiger Eiweißbaustein für gesundes Wachstum und für eine gut funktionierende Immunabwehr ist.

Die leicht verdauliche Stärke kann vom Pferd zu 85% im Dünndarm aufgeschlossen und in schnell verfügbare Energie umgewandelt werden – das hat den Hafer als traditionelles Kraftfutter in der Pferdefütterung so berühmt gemacht.

Der hohe Spelzanteil (ca. 25%) macht den Hafer zur faserreichsten Getreideart und je nach Tierart wird dadurch der Kauprozess mit verbesserter Einspeichelung gefördert. Mit seinem engen Calcium : Phosphor - Verhältnis kann Hafer auch sehr gut in eine calciumreduzierte Fütterung integriert werden, bei Standardrationen muss der hohe Phosphorgehalt aber gegebenenfalls mithilfe eines Mineralfutters ausgeglichen werden.

Durch die Wärmebehandlung bei unserem Walzvorgang werden fettspaltende Enzyme im Haferkorn inaktiviert und die Körner bleiben stabil. Nachteile wie Pilzbesatz und Fettverderb, wie sie beim normalen Quetschvorgang mit einer Haferquetsche entstehen können, sind daher bei unserem Walzhafer durch die hydrothermische Walzung ausgeschlossen. Die geringfügige Melassierung sorgt zusätzlich für eine längere Haltbarkeit.

Eiweiß- und Energiebewertung für Pferde:

84,8 Verdauliches Rohprotein (vRp) 12,0 Verdauliche Energie (MJ DE)

Hafer (geflockt) 97,0 %
Rübenmelasse 3,0 %
Rohprotein 10,80 %
Rohfett 4,50 %
Rohfaser 10,00 %
Rohasche 2,90 %
Calcium 0,10 %
Phosphor 0,30 %
Stärke 38,0 %
Änderungen vorbehalten

Heinrich Eggersmann
Futtermittelwerke GmbH
Bruchweg 11
32699 Extertal
Deutschland

nach oben