EMH - Stimmen aus der Praxis

Die Wirksamkeit von Eggersmann MikroHerbs (EMH) ist in der Praxis erprobt. Erfahrungsberichte aus unterschiedlichen Bereichen der Pferdehaltung belegen die positiven Auswirkungen auf die Pferdegesundheit. Urteilen Sie selbst:

Vielen Dank für diese toll entwickelten Produkte!

Hallo liebes Eggersmann Team, ich füttere unseren Senioren gerade das EMH Senior Müsli und wir sind begeistert! Alle drei haben sichtlich ein gesundes Gewicht bekommen und toben über die Wiese wie die Jährlinge, sie werden nur noch leicht bewegt und zeigen auch unter dem Sattel wieder neue Bewegungsfreude. Auch unser Tierarzt ist erstaunt über dieses „Wunder“, denn selbst unsere leichte Kolikerin hat mit diesem Müsli keine Probleme. (Gruß, Linda M.)

Echt Gut – Echt EMH

Ich füttere die Cool Müsli Linie, vorher Wellness, seit einigen Monaten und bin damit recht zufrieden. Meine Stute verdaut und verwertet das Futter gut und ist auch viel leistungsbereiter als vorher.

Früher hatte sie oft Leistungsabfälle und war unkonzentriert – das ist, seit ich das Futter gebe, anders. In den Wintermonaten kann man super auf das Kräutermüsli zugreifen, da es sehr gut für die Atemwege sowie für die Bronchien ist – gerade in der kalten Jahreszeit, wo die Pferde die meiste Zeit im Stall verbringen.
Ich kann jedem die neue EMH-Linie empfehlen, der seinem Pferd was echt gutes tun will! (Janine B.)

EMH Classic: Bewährt sich im ganzen Turnierstall

Im Namen unseres Turnierstalls möchten wir Ihnen ein großes Lob für Ihre innovativen, dynamischen und qualitativen Futtermittel & Ergänzungsfuttermittel der EMH Futterlinie aussprechen, denn wir waren sehr erfolgreich in der Turniersaison 2010 durch Fütterung Ihrer Müsliprodukte und Ergänzungsfuttermittel EMH. Wir wurden durch Ihre sehr gut vorbereitete Einführung dieser Futtermittel bei unserem Händler auf EMH aufmerksam.

Die Fütterung unserer Turnierpferde haben wir auf EMH Classic-Müsli umgestellt und füttern dies zusätzlich mit Hafer. Alle unsere Springpferde zeigten durch die Fütterung Top-Ergebnisse und eine hohe Leistungsbereitschaft im Springsport im Jahr 2010. Im Namen unseres Turnierstalls wünschen wir Ihnen und Ihrem gesamten Team weiterhin so innovative und qualitative Futtermittel.

Freudig ins Gelände

Ich habe einen 27-jährigen Lippizaner Wallach, der zwar noch freizeitmäßig geritten wird, aber gerade im letzten Winter sehr oft unter Husten und fehlender Leistungsbereitschaft litt. Auf der Suche nach einem anderen Futter, das für ihn evtl. besser geeignet ist, bin ich bei dem Eggersmann Senoirmüsli EMH fündig geworden. Er bekommt es nun schon ein paar Wochen und es geht ihm seitdem wieder viel besser. Er geht wieder freudig mit ins Gelände und hat auch mehr Muskeln aufgebaut, insbesondere an seinen Problemzonen und an der Kruppe sieht er wieder fülliger aus. Sein Fell ist, obwohl er noch Winterfell hat, viel glänzender geworden und nicht mehr so matt.

Nachdem nun noch sein Husten sehr nachgelassen hat, bin ich echt begeistert davon und werde ihm auch kein anderes Futter mehr geben. (Claudia W. aus Heusenstamm)

Scheuert sich nicht mehr

Meine Jährlingsstute hatte diesen Sommer damit angefangen sich die Mähne und Schweif stark zu scheuern und ausserdem hatte sie in den Bereichen starke Schuppenbildung. Sofort habe ich begonnen ihr Wellness Zuchtmüsli zu geben auf Anraten ihrer Mitarbeiterin, dazu Mariendistelöl als Ergänzung und Hautperfekt als Kur. Nun erstrahlt sie in einem tollen braunen Fell und scheuert sich gar nicht mehr. Mähne und Schweif sind schon sehr weit nachgewachsen an den betroffenen Stellen. Ich kann also ganz entspannt dem Fellwechsel entgegensehen und weiß, dass ich mit Eggersmann bestens versorgt bin, ohne Medikamente geben zu müssen… Mittlerweile habe ich auf Wellness Classic Müsli umgestellt. (Linda K. aus Bokel)

Richtig gut

Meinem Pferd geht es richtig gut! Es sieht im Fell super aus und die Verdauunung ist auch besser geworden. (Anja L. aus Lage)

Er macht super mit

Das Fell meines 17 jährigen Ponies glänzt seitdem er das Futter bekommt und er macht super mit, obwohl er bei dem guten Wetter jeden Tag zur Arbeit herangezogen wird :-). Ein bißchen mehr könnte er noch auf den Rippen haben, aber das schöne ist ja, dass ich weiterhin Gerste nach Bedarf zufüttern kann. (Frederike G.)

Viel besser drauf

Also ich füttere schon seit sechs Jahren nur eure Produkte. Ich habe drei Ponys, zwei Stuten und einen Wallach und er ist schon 23 Jahre alt. Seitdem ich das neue Wellness Senior Müsli füttere geht es ihm viel besser. Er hat super zugenommen und ist wieder viel besser drauf. Seitdem ist er auch viel fleißiger beim Reiten. Und was am besten ist, ihm schmeckt es echt super. Nächstes Jahr bekommen meine beiden Stuten (wenn alles natürlich gut geht) ein Fohlen und ich werde sie dann mit dem Wellness Zucht Müsli füttern. Bisher habe ich auch damit super Erfahrungen gemacht, denn keine Stute und auch nicht das Fohlen hatten Mangelerscheinungen. (Judith H. Aus Gifhorn)

Schon gut zugenommen

Hiermit möchte ich dann auch noch meine Erfahrungen mit dem Senior Müsli aus der Wellness-Linie berichten: Mein 27 jähriger Renter (Warmblut) ist schwerfuttrig und eher zu mager. Seit 7 Wochen bekommt er zweimal täglich sein „neues“ Müsli.

Zum einen frisst er das Müsli mit gutem Appetit und wiehert schon der Schüssel entgegen, zum Anderen hat er schon etwas zugelegt und einen tollen Glanz im Fell bekommen, wie ich es bisher nur mit Fütterung hochwertiger Öle hinbekommen habe. (Nicole F. aus Bonn)

Kotwasser adé

Auch ich habe mit der Wellneslinie von Eggersmann positive Erfahrungen gemacht :-). Ich bin stolze Besitzerin von zwei Hannoveranern, Grego (25) und Nostradamus (16). Zu Eggersmann bin ich schon vor vielen Jahren gekommen, da besonders Nostradamus ein sehr mäkeliger Fresser ist und zusätzlich sind beide eher schwerfuttrig. Eggersmann haben beide von Anfang an mit Begeisterung gefressen!

Aufgrund des höheren Alters meines Großen haben ich angefangen, ihm Eggersmann Senior zu füttern und später dann auch das Senior mit EMH. Anfangs mochte er das Müsli nicht so gerne, das hat sich zum Glück geändert und nun frisst er es mit Begeisterung. Seit er das Futter bekommt sieht sein Fell aus, wie bei einem jungen Pferd, glatt, seidig und glänzend! Seine Hufe sind ebenfalls in Bestform und er hat mehr Energie und Power als viele andere Pferde, ohne dass ich ihm viel füttern muss. Das Beste: seit er Senior EMH bekommt hat sich sein Kotwasser verabschiedet und die sonst immer sichtbaren Rippen ebenfalls.

Mein anderes Pferd hat Eggersmann auch immer gerne gefressen. Leider musste ich das Futter durch ein Magengeschwür absetzen. Das wäre noch so ein Punkt, über den ich mich sehr freuen würde: Ein Futter für magenempfindliche Pferde -> ohne Gerste (dafür mit Hafer), mit nur ganz wenig bis keiner Melasse, ohne ätherische Öle oder magenreizenden Zusätzen und natürlich mit EMH. So ein Futter ist auf dem Markt leider sehr schwer zu finden. Nostradamus würde sich dementsprechend sehr freuen ;-). (Bianca W. aus)

Unterstützung des Immunsystems bei Pilzinfektion

Da viele von ihrem Erfolg berichteten und ich meine Zuchtstute bereits erfolgreich mit dem Zucht Müsli Wellness fütterte, entschied ich mich ebenfalls, ein Produkt aus Ihren Reihen für meinen Wallach zu besorgen. Er ist seit Herbst letzten Jahres in meinem Besitz. Eigentlich laut Papier 2 1/2 Jahre alt, aber vom Körperbau schätzten ihn alle auf deutlich jünger. Ein Häufchen Pony, welches erst eins werden möchte :-). Kaum wurde es kälter und der Winterpelz sollte zunehmen, überkam ihn auch schon eine fürchterliche Pilzinfektion. Die Behandlung machte es leider erforderlich, den Winterplüsch zu scheren und mein Pony in Decken zu hüllen. Um sein Immunsystem zu stärken, entschied ich mich dafür, einfach mal das Futter meiner Ponystute (Wellness Zucht) zu testen.

Ich denke schon, dass das Futter einen erheblichen Teil zur Besserung beigetragen hat. Sein schwarzes Fell begann wieder zu wachsen und glänzte wie eine Speckschwarte. Mittlerweile sind wir auf das neue Cool Müsli umgestiegen. Dieses Jahr darf er nochmal mächtig aufholen, damit wir im nächsten Jahr 4-jährig wieder mit dem Ernst des Lebens loslegen können :-). (Nina K. aus Grafhorst)

Auswirkung auf Fell und Atemwege

Sehr gerne sende ich Ihnen meine Erfahrungen mit der Wellness-Linie. Ich füttere es meinem 20 Jahre alten Traber-Renter und meiner 8 Jahre jungen Westfalenstute, die im Dressursport geht. Bei beiden hat sich das Fell merklich verbessert. Auch sind beide ausgeglichener. Ich spare mir seitdem das Magnesium. Meine Stute ist chronische Husterin, ich meine, dass sie auch weniger hustet. Ich bin begeistert!!!! Und ich werde die Linie weiterfüttern. (Sandra O. aus Paderborn)

Man sieht es

Das EMH Futter ist sehr zufriedenstellend und bekommt unseren Pferden sehr gut. Man sieht es am Fell und bei einer älteren Stute an der Gewichtszunahme, die sonst immer problematisch war. (Anja R. aus Rinteln)

Gerettet

Tari

Tari

Mitte Januar 2010: meine Pferde, 22 und 18 Jahre alt, leben in Offenstallhaltung mit ständiger Heuversorgung. Die 18 jährige Warmblutstute „TARI“ hat öfter schon mal über Winter an Gewicht verloren und hatte auch immer mal wieder Darmprobleme. Nach einer Futterberatung einer anderen Firma wurde mir ein spezielles Futter empfohlen. Daher dachte ich, dieses Jahr hätten wir es im Griff aber so richtig war ich mit der Fütterung nie zufrieden. Tari hatte wohl ein wenig zugenommen, aber es war nicht das Absolute. Das Runde über der Kruppe fehlte und das Hungerloch in den Flanken war immer da.

Am 18./19.Jan. bekam sie plötzlich Durchfall. Direkt am nächsten Tag habe ich den Tierarzt angerufen und eine Kot- und Blutuntersuchung machen lassen. Hier war alles in Ordnung. Sie bekam Stulmisan und ich habe das Futter gewechselt, da dort zuviel Melasse enthalten war. Der Durchfall wurde kurzzeitig etwas besser, das kam aber auch von den Medikamenten. Dann bekam sie plötzlich Kotwasser. Nach ca. 6 Wochen ohne Besserung fand ich heraus, nachdem ich ewig im Netz gesurft hatte, dass es evtl. am Salzleckstein liegen könnte. Habe ihn aus der Box genommen und 2 Tage später war das Kotwasser weg, der Durchfall blieb. Wieder Blutuntersuchung, das große Screening zeigte dass die Leukozyten zu hoch waren. Die 6 Wochen Kotwasser haben gezehrt. Sie hatte abgenommen wie ein Abreißkalender. Da sie überhaupt ein schlechter Fresser ist, hatte sie kaum Appetit und nahm nur wenig Futter auf. Selbst Hafer fraß sie nicht. Ich versuchte alle Produkte, die mir irgendwie passend erschienen und fütterte Magen- und Darmunterstützende Kräuter. Doch es wurde nicht besser und wirklich helfen konnte mir auch keiner…

Es war eine absolut schlimme Zeit für mich und Tari. Jeden Tag mind. 3x den Schweif saubermachen und das bei Minus 17-20 Grad. Sie tat mir leid, ich versuchte alles. Vom TA alles abgeklärt, versuchte ich sie abzulenken, und trotz des Wetters Abwechslung in den Alltag zu bringen. Bodenarbeit und Spazieren gehen, reiten konnte und wollte ich sie nicht, nachdem sie so abgenommen hat. Ich dachte, ich könnte nie mehr die Decke abnehmen. Zum Schluss habe ich 3x am Tag 1-2 Äpfel gerieben und unters Futter gemischt, damit sie ihre Mahlzeiten überhaupt anrührte. Mein TA gab mir, nachdem ich ihm die Tür eingelaufen hatte, einen Zettel, wo die 2 Futtersorten Classic Müsli Wellness & Struktur Equichamp Ihrer Firma draufstanden. Das Futter sollte ich mir besorgen. Seine Frau, selbst TÄ für Naturtiermedizin, legte mir dieses Futter sehr nahe. Ich hatte so viel ausprobiert, da dachte ich mir, auf eines mehr oder weniger kommt es jetzt auch nicht mehr an.

Am 13.4.10 bekam ich die beiden Futtersorten und stellte mein Pferd langsam um. Es war eine Qual. Sie spuckte es aus, obwohl ihr altes Futter dabei war. Sie fraß ein paar Mal dran rum, nachdem ich ihr gut zuredete. Ich war schier am verzweifeln. Ich dachte, wenn sie so weitermacht, habe ich sie bald nicht mehr, dann ist sie verhungert. Aber noch gaben wir nicht auf. Nach ein paar Tagen hat sie das Futter dann plötzlich gefressen, wie nie irgendwas zuvor. Der Durchfall war nach 2 Tagen weg.

Tari

Tari

Dann nach knapp 2 Wochen, sah ich, es passiert was mit ihr. Sie sah anders aus, fing an zuzunehmen, es wurde langsam wieder ein Pferd aus ihr. Nach und nach nahm sie dann deutlich wieder an Gewicht zu, der Durchfall kam nicht wieder. Sie bekommt das Futter jetzt ständig und frisst es richtig gut. Ich bin froh, dass ich mein Pferd noch habe und es ihr so gut geht, durch euer Futter.

Tari

Tari

Im Moment bekommt sie von dem „Classic Müsli Wellness“ sowie von dem „Struktur Equichamp“ jeweils ca. 1210g. Die Gesamtmenge verteile ich morgens, mittags und abends. Vorher explodierte sie schon mal im Gelände, wenn ihr ein Weg nicht zusagte oder sie einfach heim wollte, jetzt ist sie sehr gelassen und cool drauf und endlich ist auch dieses ewige „Hungerloch“ verschwunden.

Ich denke, die Bilder zeigen mehr als 1.000 Worte…

Ihr Futter hat mein Pferd und mich überzeugt. Meine 22 jährige Stute, seit Geburt an bei uns, bekommt jetzt das Senior Müsli Wellness. (Jasmin Paul & Tari sowie Sonja Shana aus Heusweiler)

Gute Erfahrungen im Pferdezuchtbetrieb Jochen Meyer

Durch die Beratung wurden wir auf die Wellness-Linie mit dem Zusatz EMH aufmerksam. Wir begannen die Produkte einzusetzen und haben selbst unsere „großen schwerfuttrigen“ dick und rund bekommen.

Desweiteren haben wir EMh bei einer älteren Mutterstute angewendet, die im Winter immer Probleme mit Durchfall hatte, was auch der Tierarzt nicht in den Griff bekommen hat. Das Resultat hat uns sehr überrascht, denn nach ca. 8-10 Tagen wurde der Kot fest.

Außerdem haben wir EMH als Spray bei eienr Stute mit leichtem Sommerekzem eingesetzt. Auch bei ihr hatten wir einen guten Erfolg und sie hat sich nicht mehr geschubbert, sodass der Schweif wieder nachwachsen konnte.

Wir sind sehr zufrieden mit den Wellness-Produkten mit EMH und können sie nur weiterempfehlen. (Pferdezucht Jochen Meyer, Freiburg an der Elbe)

Überzeugende Wirkung

Siggi

Siggi

Um Weihnachten 2008 fing unser18-jähriger Hannoveranerwallach an, sich fürchterlich zu scheuern. Es begann an den typischen Stellen an Schweif und Mähne und dehnte sich bis Mitte März ständig weiter über den gesamten Körper aus. Die kahlen Stellen am Körper waren bald blutig gescheuert. Er war ein Bild des Jammers und nahm rapide an Körpergewicht ab.

Siggi

Siggi

Sämtliche Versuche seitens der klassischen Tiermedizin, ihm in irgendeiner Weise zu helfen, scheiterten. Sicher waren nur seine katastrophalen Leber- und Nierenwerte. Doch keine Therapie schlug wirklich gut an. Ende März hatten wir kaum noch Hoffnung, ihm helfen zu können. Ich rief bei Eggersmann an, um mir die Meinung von Frau Everding zu seinem Zustand einzuholen. Unser Wallach wurde von da an mit dem Senior Müsli mit EMH versorgt. Ergänzend dazu halfen wir ihm über Akupunktur, den Juckreiz der Haut zu lindern.

Siggi

Siggi

Ab Ende April wurde der Zustand des Tieres stetig besser. Anfang Juni ging der Hannoverranerwallach zur Erholung auf die Sommerweide. Die kahlen Hautstellen wurden weniger und er nahm wieder zu. Die beruhigende Nachricht kam dann kurze Zeit später: Seine Leber- und Nierenwerte waren schon fast wieder im normalen Bereich.

Die über das Futter aufgenommenen Mikroorganismen haben offensichtlich einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet, den gesamten Stoffwechsel des Pferdes wieder in Gang zu bringen und seine körpereigenen Abwehrmechanismen zu stärken. Heute geht es dem Hannoverranerwallach wieder super. Das Senior Müsli mit EMH füttern wir natürlich weiter, die Wirkung hat unsabsolut überzeugt. (Kirsten S. aus Leopoldshöhe)

Gesunde Haut

Mein Pferd reagierte „auf was auch immer“ allergisch und bekam in den Fesselbeugen und am Mähnenkamm Krusten. Grasmilben konnten es nicht sein, da die Koppelzeit noch nicht begonnen hatte. Zusätzlich zur tierärztlichen Behandlung setzte ich seit einer guten Woche Ihre EMH-Produkte bei meinem Pferd ein (EMH Direkt und die Fellpflege). Ich kann täglich eine Besserung feststellen. Unglaublich nach einer Woche beginnt nun bereits wieder ein leichter Flaum zu wachsen, die Haut hat sich beruhigt und regeneriert. Ich bin guter Hoffnung, dass die Besserung anhält und bin erstaunt von der Wirkung. Ein wahres Wundermittel?!? Auf alle Fälle ein guter Start in einen hoffentlich bald ekzemfreien Alltag. (Birgit E. aus Stuttgart)

Jungbrunnen

Im Rahmen des Futtertests auf Deine-Tierwelt habe ich vor geraumer Zeit von Ihnen eine Flasche EMH Direkt bekommen. Nun möchte ich endlich mal berichten, wie es mir und auch meinem Pferd gefällt, da ich es im Winter nicht testen konnte, da es mir im Stall eingefroren wäre:

Als ich die Flasche das erste Mal öffnete, fand ich, dass es ziemlich unangenehm riecht. Ich wusste nicht, ob mein Pferd das Futter noch fressen würde, wenn ich es darüber gießen würde. Aber das war kein Problem! Ich bin ja immer sehr skeptisch, wenn es um irgendwelche Futterzusätze geht, da ich nicht glauben kann, das es wirklich etwas bewirkt. Aber hier bin ich jetzt wirklich begeistert! Mein Pferd ist schon etwas älter und ich kann nicht unbedingt jeden Tag flott vorwärts reiten. Das geht eigentlich nur, wenn ich so jeden zweiten Tag reite, aber hiermit reite ich jetzt (fast) jeden Tag und sie ist wirklich ganz anders. Sie benimmt sich als wäre sie noch mindestens 5 Jahre jünger (sie ist jetzt neunzehn). Es macht jetzt wirklich wieder Spaß! Und eigentlich wollte ich mir schon mal ein Nachwuchspferd kaufen, aber das brauche ich jetzt wohl doch nicht!!! (Nadine W. aus Ottenstein)

Erfolgreicher Einsatz im Zuchtbetrieb von Cord Meiners

Im Zuchtbetrieb von Cord Meiners aus Visbek wird seit März 2009 das Zucht Müsli und das Classic Mix mit EMH-Zusatz gefüttert. Hier seine Erfahrungen:

Die Stuten hatten auch kurz vor dem Abfohlen im Mai noch eine gute Körperkondition. Die Nachgeburt geht sehr schnell und vollständig ab. Die Stute erholt sich sehr schnell vom Geburtsstress. Die Rückbildung geschieht ebenfalls zügig, sodass sehr gute Erfolge bei der Bedeckung in der Fohlenrosse erzielt werden. Grund dafür ist sicher auch die sichtlich gute Kondition der Stute.

Obwohl selten geputzt, glänzen die Stuten „wie die Speckschwarten“. Aufgrund guter Körperkondition geben die Stuten ausreichend Milch mit vermutlich hochwertigen Inhaltsstoffen. Sie werden von den Fohlen nicht ausgesaugt, sondern können ihre Reserven immer aus eigener Kraft auffüllen, da sie das Futter besser verwerten. Auch bei Stuten, die mit Fohlen bei Fuß nur schwer oder gar nicht tragend wurden, gibt es deutlich weniger Probleme.

Lieschen

Lieschen

Die Fohlen, so Cord Meiners, sind von Geburt an sehr vital. Sogar Fohlen von Stuten, die in den Vorjahren die ersten Tage „nicht so gut in Gang kamen“, standen schon nach einer Stunde an der „Milchbar“ und zeigten sich sehr lebendig. Der typische Durchfall in der Zeit der Fohlenrosse der Stute ist sehr schnell vorbei und die Fohlen sind zu der Zeit auch sehr aktiv. Sie verlieren ihr Fohlenfell sehr schnell.

Da fermentierte Pflanzenauszüge den Darmtrakt unterstützen und somit vermutlich auch die Ausbildung des Darms fördern, sind optimale Voraussetzungen gegeben, dass schnell festes Futter aufgenommen wird und das Fohlen optimal auf den Termin des Absetzens vorbereitet ist. Darüber hinaus war das Wachstum der Fohlen gleichmäßiger, die typischen Blähbäuche traten kaum auf, ebenso gab es kaum Probleme mit Verwurmungen.

Bei den Hengsten, die Cord Meiners zur Vorbereitung auf die Körung in seine Obhut nimmt, stellte er nochmals einen deutlichen Wachstumsschub fest. Die anfänglich hängenden Bäuche kommen nach oben.

Die allgemeinen Erfahrungen mit fermentierten Pflanzenauszügen im Zuchtbetrieb Meiners: Die Pferde fressen sich nicht an der Einstreu satt; Heulage war auch bei sensiblen Pferden kein Problem und führte nicht mehr zu Verdauungsstörungen wie Durchfällen. Man merkt, dass die Pferde deutlich weniger gasen. Pferde, die angeritten werden, bauen durch die stressige Situation nicht ab, kommen mit Stress besser klar. Die Tiere sind allgemein ruhiger und ausgeglichener, deutlich leistungsbereiter und werden nicht „kirre“. Es muss weniger Kraftfutter gefüttert werden, da dieVerwertung besser ist. Obwohl es oft einen Pferdewechsel im Stall gibt, hat Cord Meiners nur wenig Probleme mit Pilz. Es gibt wohl hin und wieder kleine Stellen, die sich aber abkapseln. Die betroffene Haut heilt sehr schnell wieder ab. (Züchter und Hengstaufzüchter Cord Meiners, Visbek)

Dauerhafte Besserung im Turnierstall Winter-Schulze

Im März haben wir zwei 3-jährige Reitpferde, die durch das Anreiten deutlich an Körpermasse verloren hatten, zur Fütterung mit EMH ausgewählt. Zum Aufbau wurde die Ration vollständig durch Classic Mix mit EMH ersetzt. Bis zum Weideaustrieb konnte ihr Defizit im Vergleich zu den Gleichaltrigen deutlich aufgeholt werden. Bei zwei 4-jährigen stellten wir die gleichen positiven Effekte fest. Durch den Einsatz in ersten Springpferdeprüfungen und die damit verbundene stressige Situation waren beide recht dünn geworden. Eines der Pferde litt zudem ständig an einer breiigen Kotkonsistenz. Das verbesserte sich nach ein paar Wochen dauerhaft. Beide stehen jetzt richtig schön im Lack. (Futtermeisterin Alexandra Pape, Turnierstall Madeleine Winter-Schulze, Wedemark)

Gut im Futter

Im letzten Winter kam ein 3-jähriger Dressurhengst zu uns. Sein Zustand war nicht der Beste. Er war zu dünn und hatte ein völlig stumpfes Fell. Bevor er zu uns kam, bestand seine Kraftfutterration aus Hafer und Pellets. Wir sind dann auf Hafer und Müsli umgestiegen, um ihm mehr Energie zur Verfügung stellen zu können. Doch auch davon änderte sich sein Aussehen kaum. Ab März 2009 haben wir dann angefangen, die Haferration mit dem Eggersmann Classic Mix mit EMH zu ergänzen. Bereits nach einigen Wochen verbesserte sich der Futterzustand sehr deutlich. Heute besticht der Hengst durch sein überaus glänzendes Fell und fällt jedem Stallbesucher direkt ins Auge. (Zucht- und Ausbildungsstall Seefeld-Müller,Schneeren)

Glänzendes Fell

Norman

Norman

Ab März habe ich zwei noch nicht durchgehaarte Jährlinge mit dem Zucht Müsli mit EMH gefüttert. Der Fellwechsel ging deutlich schneller vonstatten, als ich sonst bei meinen Jährlingen beobachtet habe. Der Glanz im Fell wurde deutlich stärker und war mit einem silbrigen Schimmer durchzogen. Ich hatte noch nie Jährlinge, die so gut aussahen. (Hannoveraner Züchter Günther Blöthe, Maidorf)

EMH-Einsatz in der Pferdeklinik Dr. Genn, Mühlen

Die breite Wirkungsweise von Mikroorganismen wird in unserer Klinik sehr geschätzt. Zur Vorbeugung von Koliken, zur Stabilisierung der Darmflora und zur Vermeidung des gefährlichen Durchfallerregers Colitis X, werden sie zur Prophylaxe vor und nach Operationen mit großen Erfolgen bei uns eingesetzt. (Pferdeklinik Dr. Genn & Partner, Mühlen)

Janine R. aus Hecklingen, Pferd „Locki „

Als ich begann das Zucht Müsli Wellness zu testen, war ich anfangs etwas skeptisch. Ich konnte mir nicht so recht vorstellen, wo denn der Unterschied zu meinem jetzigen Müsli liegen sollte. Doch schon nach einer Woche waren kleine Verbesserungen im Zustand meines Pferdes deutlich erkennbar. Locki wirkte munterer und auch sein Fell wurde weicher. Es fühlt sich jetzt an, als würde man auf Samtstoff fassen, auch Mähne und Schweif sind deutlich dichter geworden. Zudem nahm Locki kontinuierlich zu und das recht schnell. Vorher bemerkte man bei ihm jede einzelne Rippe und sehr fit sah er so nicht aus.

Das Zucht Müsli Wellness wirkte sich auch positiv auf die Darmflora sowie die Leber aus. Kurz bevor ich mit dem Test begann, hatte ich ein Blutbild von Locki gemacht und dieses sah nicht eben gut aus. Seine Leberwerte waren sehr schlecht. Während des Futtertests machte ich zwei weitere Blutbilder. Die Werte wurden zunehmend besser, der letzte Test wies sehr gute Werte auf. Auch mein Tierarzt ist sehr zufrieden mit Locki!

Was mir außerdem auffiel: Die Hufqualität ist besser geworden, sein Hufhorn ist stabiler und seine Hufe sehen super aus, das bestätigte auch mein Hufschmied. Und noch etwas war ganz deutlich: Ich weiß, dass Fohlen in den ersten Monaten schnell wachsen, aber Locki ist enorm schnell gewachsen. Im Januar, als ich ihn bekam, war er bei 1,21 cm, mit 1,7 Jahren misst er jetzt 1,52 cm. Ich will hier keine Komplimente verteilen, aber Locki und ich sind von dem neuen Futter begeistert und wir werden es weiter füttern. Ab Mitte Mai stelle ich um auf Classic Müsli Wellness, denn da wird der Herr zwei Jahre alt.

Maike S. aus Weitlingen, Pferd „Athos „

Mein Athos wird im März 21 Jahre alt und sah nach einer plötzlichen Fieber- und Blutanämie-Attacke sehr schlecht aus. Er nahm nicht mehr zu, war ganz klapprig und auch nicht mehr so ein Clown wie sonst. Er bekam in der Testzeit das Senior Müsli Wellness, welches er sehr gerne gefressen hat! Seitdem hater etwas zugenommen, Unmengen an Winterfell produziert und zeigt unserem kleinen 1,5 Jahre alten Shetty den neuesten Trick: wie man einen Schlüssel herumdreht – den zur Futterkammer! Er ist wieder sehr aufmerksam und bei unserem letzten Ausritt hat er locker alle hinter sich gelassen! Ich danke euch jedenfalls schon einmal sehr herzlich für den Test und die positive Erfahrung!

Josefine W. aus Reher, Pferd „Patyna“

Zu Anfang des Tests war meine 24 Jahre alte Araberstute ziemlich dünn und hatte ein schlechtes Winterfell. Nachdem sie mit dem Senior Müsli Wellness gefüttert wurde, verbesserte sich schlagartig ihr Zustand: Das Fell ist nun wesentlich dichter, glatter und glänzender. Außerdem scheint sie nicht mehr so anfällig gegen Kälte und Nässe. Ihre Hufe bzw. die Hufstruktur haben sich wesentlich verbessert. Außerdem hat sie ein klein wenig zugenommen. Wir werden das Futter auf jeden Fall weiterfüttern.

Simone S. aus Westoverledingen, Pferd „Lolle „

Mein Stutjährling hat das Futter sehr gut angenommen und hat sich prima entwickelt. Ich habe es vergleichen können, da ich einen 3/4 Bruder von ihr im gleichen Alter habe.

Lolle sieht super aus, ist gut im Futter und hat ein tolles Fell. Ihre Mähne ist locker 15 cm länger als beim Bruder und sie ist viel kesser drauf. Vor zwei Wochen habe ich beschlossen, meinem Hengst jetzt auch das Zucht Müsli Wellness zu geben und bin gespannt, wie dieser sich dann entwickeln wird. Liebes Eggersmann-Team, ich danke euch für das Testen und für den super-netten Kontakt! Bin jederzeit wieder bereit, Neues auszuprobieren.

Adresse

Heinrich Eggersmann Futtermittelwerke GmbH
Galgenfeld 1
31737 Rinteln

Anfahrt

Kontakt

Tel: 0 57 51 / 1 79 3-0
Fax: 0 57 51 / 1 79 3-19
E-Mail: info@eggersmann.info

Kontakt

Teilen

In sozialen Netzwerken teilen:

nach oben