Weide Ergänzer Spezialfutter Zurück zur Übersicht

Ergänzungsfuttermittel für Pferde und Ponys

Die optimale, rohfaserreiche Ergänzung für alle Pferde in der gesamten Weidesaison

Bei ausgiebigem Weidegang versorgt Weidegras in der Regel ausreichend mit fettlöslichen Vitaminen, es besteht aber oft ein Mangel an Mineralstoffen. Dies ausgleichend, enthält der Weide-Ergänzer nur hochwertige Mineralstoffe und Spurenelemente ohne zusätzliche Vitamine. Des Weiteren ist das Müsli reich an essentiellen Fettsäuren. Die Energielieferanten Gerste- und Maisflocken sowie das Mariendistelöl wirken anregend auf den Stoffwechsel der Pferde, ohne den Eiweißhaushalt zu belasten. Sonnenblumenkerne liefern strukturell gebundene Pflanzenöle, Lezithin und sekundäre Pflanzenstoffe. Zur Unterstützung einer geregelten Verdauung wurde das Müsli mit einem speziellen Rohfaserkonzentrat aufgewertet. Damit wird der Verdauungstrakt stabilisiert und der Nahrungsbrei aufgelockert. Weide Ergänzer enthält wenig Eiweiß, da gerade zu Beginn der Weidezeit das Gras sehr eiweißreich ist. Dafür ist der Energiegehalt so gewählt, dass auch Pferde in leichter bis mittlerer Arbeit kein Energiedefizit aufweisen. Weide Ergänzer ist das Müsli für alle Pferde, die die gesamte Weidesaison bis in den Herbst hinein nutzen. Pferde, die eine Neigung zum Grasbauch mitbringen, sollten nur begrenzt Weidegang erhalten, um das wasserreiche, füllige Gras durch eine konzentriertere Fütterung zu ersetzen. Auch für diese Pferde ist das Müsli eine gute Wahl. Weide Ergänzer unterstützt das Wohlbefinden Ihres Pferdes in der gesamten Weidesaison!
Die Vorteile auf einen Blick:
- Für Pferde aller Rassen als Ergänzung zum einseitigen Weidegras
- -Sorgt für ausgewogene Verhältnisse im empfindlichen Stoffwechsel
- -zusätzliche Rohfaser zur Stabilisierung der Verdauung
- enthält hochwertige Mineralstoffe und Spurenelemente
- mit den essentiellen Aminosäuren Lysin und Methionin

48,5 g/kg digestible protein

10,7 MJ/kg verd. Energie

Fütterungsempfehlung

leichte bis mittlere Arbeit: ca. 200 g – 400 g pro 100 kg KGW/Tag. Kann auch über die Wintermonate eingesetzt werden, dann muss allerdings ein Mineralfutter zugefüttert werden.

Gerste (geflockt) 23,4 %
Mais (geflockt) 19,2 %
Obst (Apfel)Trester getr. 16,9 %
Mais (geschrotet) 8,5 %
Zuckerrohrmelasse 5,9 %
Lignocellulose 5,5 %
Luzerneheu (getrocknet) 3,8 %
Gerste 3,7 %
Haferschälkleie 3,7 %
Sonnenblumenkerne 1,5 %
Johannisbrot zerkleinert 1,3 %
Calciumcarbonat 1,1 %
Dicalciumphosphat 1,1 %
Mariendistelöl 1,0 %
Natriumchlorid 0,9 %
Traubenkernmehl 0,8 %
Magnesiumoxid 0,6 %
Karottentrester getr. 0,4 %
Rote Beete (getrocknet) 0,1 %
Rohprotein 8,00 %
Rohöle und -fette 4,30 %
Rohfaser 11,80 %
Rohasche 6,80 %
Calcium 0,85 %
Phosphor 0,40 %
Natrium 0,40 %
Magnesium 0,40 %
Lysin 0,30 %
Methionin 0,25 %
Zinkoxid (3b603) 250,00 mg
Kupfer (E 4) (Kupfer(II)sulfat, Pentahydrat) 25,00 mg
Selen (E 8) (Natriumselenit) 1,10 mg
Kalziumjodat, wasserfrei (3b202) 2,00 mg
Gecoatetes Cobalt(II)carbonat-Granulat (3b304) 0,20 mg
Kupfer (E4) Aminosäuren-Kupferchelat, Hydrat 20,00 mg
Mangan (E5) Aminosäure-Manganchelat, Hydrat 30,00 mg
Glycin-Zinkchelat-Hydrat (3b607) 45,00 mg
L-Lysin-Monohydrochlorid, techn. rein (3.2.3) 220,00 mg
DL-Methionin, techn. rein (3c301) 1125,00 mg
Mehr zum Thema -
nach oben