Walzhafer Einzelfutter Zurück zur Übersicht

Einzelfuttermittel

Hafer ist nach wie vor das am besten zu verdauende Getreide für unsere Pferde.

Die enthaltene Stärke wird im Dünndarm des Pferdes sehr gut verdaut. Hafer verfügt über hohe Gehalte an verdauungsfördernden Schleimstoffen, hohe Mengen an ungesättigten Fettsäuren sowie den essentiellen Aminosäuren Lysin und Methionin. Einen weiteren Vorteil bietet der hohe Spelzenanteil. Aufgrund seiner Struktur wird der Hafer von den Pferden gut gekaut und eingespeichelt. Dies wirkt sich wiederum positiv auf die Verdauung aus. Allerdings verfügt Hafer über ein sehr enges Calcium/Phosphor Verhältnis. Er enthält wenig Calcium aber viel Phosphor, hier ist die Korrektur durch ein ausgewogenes Mineralfutter notwendig. Durch die Wärmebehandlung beim Walzvorgang werden fettspaltende Enzyme im Haferkorn inaktiviert und die Körner stabil. Die Nachteile wie Pilzbesatz und Fettverderb, wie sie beim normalen Quetschvorgang mit einer Haferquetsche entstehen, sind beim hydrothermisch behandelten Walzhafer ausgeschlossen. Aufgrund der verbesserten Haltbarkeit wird unser Walzhafer geringfügig melassiert.

84,0 g/kg digestible protein

11,6 MJ/kg verd. Energie

Hafer (geflockt) 97 %
Zuckerrohrmelasse 3 %
Rohprotein 10,60 %
Rohöle und -fette 4,50 %
Rohfaser 9,70 %
Rohasche 3,00 %
Calcium 0,10 %
Phosphor 0,30 %
Stärke 38,0 %
Mehr zum Thema -
nach oben